BabyPflege

Eingetragen bei: Inspirierendes | 0

Wieviel und welche Pflege braucht mein Baby?

Als ich zum ersten mal Mama wurde, hatte ich keine Ahnung wieviel Pflegeprodukte ich für meine Tochter brauchen werde. Nach der Geburt im Krankenhaus wurden wir Mamis mit Geschenkpackungen versorgt, von Aptamil und Milumil bis hin zu Penaten und Nivea… Ich frage mich gerade ob es diese Probepackungen noch gibt.

 

Macht Babyshampoo Babys froh? Sind Babyshampoos wirklich mild?

Früher hieß es immer, Babys brauchen nichts, denn sie riechen einfach so gut. Ich finde das stimmt! Ständig schnüffelte ich an meiner süßen Tochter ohne viele Zugaben. Babys (Kopf)Haut ist zart und weich. Es braucht kein Babyshampoo im ersten Jahr. Mit Wasser und einem weichen Waschlappen entfernt man Schmutz und Essensreste. Hat das Baby Milchschorf reicht ein feines Mandelöl, sanft einmassiert. Etwas einziehen lassen und mit einem Tuch oder einer Babybürste vorsichtig abtragen. Von dem Werbeslogan: „Babyshampoo die mildeste Pflege für ihr Baby“ – und dem Zusatz: „und die ganze Familie“, war ich noch nie überzeugt, schon gar nicht als Friseurin! Im Gegenteil, meistens sind sie noch kräftiger mit synthetischen Tensiden angereichert. Stellt sich die Frage warum?

 

Wasser, Tuch und Streicheleinheiten

Die Krankenschwestern auf der Babystation ließen Wasser in ein tiefes Waschbecken. Die Temperatur lag bei 35° bis 37°. Daneben lagen Bürste, Waschlappen, Öl und Badetuch. Langsam eingetaucht ins Wasser und mit sanften Streicheleinheiten fuhren nasse Hände vom Köpfchen über den Körper zu den Füßen. In ein Badetuch gewickelt, gut abgetrocknet und die Kopfhaut mit Mandelöl zärtlich eingeölt. Etwas Puder oder Penatencreme auf den Po, die Haare in witzige Formen gebürstet und ab gings zum Füttern oder Liebkosen. Diese Art von Pflege übernahm ich für meine beiden Kinder und ergänzte manchmal mit ätherischen Ölen. Es reichte aus! 

 

So wächst Babys Haar

Schon im Babyalter soll Babys Haar & Kopfhaut gebürstet werden. Mit einer Ziegenhaarbürste wird die Kopfhaut sehr sanft stimuliert und aktiviert, damit das Haar gut wächst. Dr. Frederick Leboyer brachte aus Indien die ayurvedische Art der Babymassage in den Westen. Er sah bei den indischen Frauen, wie sie täglich viel Zeit für sanfte Berührungen ihrer Babys aufbrachten. Von Kopf bis Fuß wurden diese mit fein ausgewählten Ölen einmassiert. Sanfte Berührungen und aufrichtige Zuwendung sind wichtig als Beziehung – und Berührungsgrundlage für das spätere Leben.

 

Babys erstes Shampoo

Achte gut bei der Wahl des ersten Shampoo für dein Baby. Erst wenn dein Baby den 1. Geburtstag feiert findet es Anwendung. Für Mama und Kind empfehle ich, dich nach einer natürlichen Pflegeserie zu schauen. Mineralerde ist eine besonders schonende, Tensid freie Variante für Kinderhaut & Haar. Die Auswahl an Mineralerde und ihrer Wirkung ist groß, deshalb lass dich fachgerecht beraten.

 

Ich wünsche dir viel Freude mit deinem Baby und Zeit für zärtliche Kuschelstunden. Hast du noch Fragen? Ruf mich an!

 

hairzlich Susanne #reisendenaturFriseurin

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.