mit YOGA zu gesundem Haarwuchs

Veröffentlicht in: Tipps, Wissen | 0

Alles ist möglich, heißt es sooft! Trifft auch zu auf den gesunden Haarwuchs.

Das Haar kann wieder wachsen, so sagt die Tradition des Yoga, wenn Schirschasana praktiziert wird. Damit ist der “Kopfstand” gemeint, der täglich mindestens eine halbe Stunde praktiziert werden sollte. Durch die Kopfstand-Stellung wird die “Statik der Wirbelsäule” verbessert, eine gesunde Haltung und ein weicher, elastischer Gang gefördert, und der Haarboden wird gut durchblutet, schreibt Andrè van Lysbeth in seinem Buch YOGA.

Sogar ergrautes Haar kann anscheinend nach regelmäßigem Kopfstandtraining wieder Farbe bekommen.

 

Kopfstand versus Kopfmassage

Nicht jeder steht gerne, gut und sicher auf dem Kopf. Ich gehöre da auch dazu. 🙂 Deshalb gibt es für die Anderen die altbewährte Kopfmassage. Es werden Verspannungen bei Stress gelöst, damit wieder reichlich Sauerstoff in den Haarboden gelangt und die Durchblutung gefördert wird. Das Wunderwerk Kopf hat so viele Energiebahnen und Punkte die mit gezielten Berührungen aktiviert werden können, dass wieder Alles fließt.

Ebenso wirksam und entspannend ist das tägliche Bürsten der Kopfhaut. Hier sind Ablagerungen von Salzen und abgestorbene Zellen, die durch das Bürsten abtransportiert werden, damit die Haut atmen kann, aufnehmen und abgeben. Unsere Talgdrüsen sorgen für die Geschmeidigkeit von Haar & Haut. Somit ist ein gesunder Haarwuchs möglich!

Also leg los! Egal welchen Weg du wählst! Starte noch heute mit deinem Pflegeprogramm!

Für hilfreiche Tipps, Ruf mich an!

Ich berate und unterstütze Dich gerne!

 

hairzlich Susanne hairzbalance-Wegbegleiterin

 

Schreibe einen Kommentar