Bewusstseinsbildung

Eingetragen bei: Bildung, Inspirierendes, Naturfriseur | 0

Ein begeisterter Philologe, dem die Bewusstseinsbildung ebenso am Herzen liegt wie mir, führte mich zu dem spannenden Buch mit dem Titel: „Die Elixiere des Teufels“ von E.T.A. Hoffmann.

 

Als ich bei meinem Auftritt im UGP (Unternehmergründungsprogramm) von meiner Arbeit als reisende naturFriseurin erzählte wurden die TN neugierig. Ich schilderte meine Arbeitsweise, erzählte von meinem Angebot und erwähnte den energetischen Haarschnitt.

 

Gleich darauf empfahl mir Johannes der Philologe dieses Buch zu lesen, welches 1815 veröffentlicht wurde. Peter Schönfeld, der unter dem Namen „Pietro Belcampo“ als fahrender Friseur Karriere macht. Sein auffallendes und erquickendes Wesen bringt Dinge an das Licht, bei dem seine Kunden erstaunen und erschrecken zugleich. Er sieht das Löckchen, das sich an der Schläfe zur rechten Seite legt. Er ist ein Künstler, der die Gestalt, den Blick, die Bewegungen und die Mimik erforscht, indem er sein Gegenüber beobachtet. So will er den Charakter seines Kunden zum Vorschein bringen. Hand in Hand geht die Arbeit von Belcampo anscheinend mit meiner ganzheitlichen Arbeit heute.

 

Es hat mich so bewegt, dass ich sofort in die Bücherei ging, um dieses Buch ausfindig zu machen – und tatsächlich es war da. Ich nahm es mit und war gefesselt von dieser psychoanalytischen und schweren Sprache des Textes, die mich trotzdem nicht mehr losließ. Nach endlos gelesenen Seiten kam die Stelle, die mich mit der Arbeitsweise von Belcampo vertraut machte…

 

Für alle Interessierten und vor allem für jene Naturfrisöre, die auch mit ihrer Arbeit Energien zum Fließen bringen, empfehle ich diesen Abschnitt sorgfältig zu lesen. Eine faszinierende Beschreibung und Analyse zur Aufdeckung menschlicher Charaktere.

 

In diesem Sinne… Carpe Diem

 

Hairzlich Susanne #reisendenaturFriseurin

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.