KopfhautBürsten

Eingetragen bei: Inspirierendes | 0

weil’s…

…entspannend und befreiend ist…

…die Kopfhaut von Salzen und Ablagerungen reinigt…

...Sebum/Talg gleichmäßig im Haar verteilt…

und der Erfolg ist:

glänzendes, glattes, kräftiges Haar, und eine gut durchblutete und entschlackte Kopfhaut!

 

Tägliches Bürsten

Das tägliche Bürsten zur Morgenstunde belebt und durchblutet deine Kopfhaut. Sie sorgt für den Abtransport der über Nacht abgestorbenen Zellen, verteilt das in den Talgdrüsen produzierte Eigenfett in die Haarlängen und pflegt es auf natürliche Weise. Da unser Kopfhaar feine Antennen sind, nehmen sie tagsüber enorm viel Energie aus unserem Umfeld auf und deshalb wirkt das Bürsten
am Abend entspannend und befreiend.

 

Duft im Haar

Liebst du Düfte? Dann wähle eine Duftnote, gib davon einen Tropfen in deine Handflächen, verreibe es und fahre mit deiner Bürste darüber. Mit dem Duft deiner Wahl wird dein Haar nun leicht getränkt und über die Kopfhaut aufgenommen. So kannst du zusätzlich Gutes für HAAR & HAUT bewirken.

 

Anleitung zum Bürsten

Nimm nun deine vom Duft umhüllte Bürste, beuge deinen Kopf nach vorne über und beginne hinten in der Mitte, dann an den Seiten, richte dich wieder auf, bürste an den Schläfen und zu guter Letzt den Vorderkopf. Dann erst forme dein Haar zu einer Frisur, setze ein Lächeln auf und genieße den Tag!

Hast du einmal damit angefangen, wirst du es lieben! Schon Kaiserin Sissi ließ es sich nicht entgehen die täglichen 100 Bürstenstriche zu genießen.

Gerne zeige ich dir die besondere Technik des Bürstens mit der Wildschweinborstenbürste damit du sie spürst, die angenehme, beruhigende, entspannende Wirkung auf deiner Kopfhaut!
Eine Verbindung von Bürsten und einer individuellen Energiemassage für den Kopf & Nacken wird den Energiefluss wieder anregen & deine Lebensgeister erwecken! 🙂


hairzlich Susanne #reisendenaturFriseurin

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.